Guynemer Denkmal

Guynemermonument

Georges Guynemer war ein Pionier der französischen Luftfahrt im Ersten Weltkrieg.  Damals standen Luftkämpfe erst am Anfang, Guynemer gelang es jedoch, mehr als 50 deutsche Kampfflugzeuge abzuschießen.  Er gehörte zum Elitekorps „escadrille des cigognes“ der französischen Luftwaffe .  Am 11. September 1917 wurde sein Flugzeug abgeschlossen, sein Körper wurde nie gefunden. 

Das Denkmal, das für ihn errichtet wurde, prägt das Dorfbild von Poelkapelle.  Oben auf einer hohen Säule steht ein Storch aus Bronze mit ausgebreiteten Flügeln, der in die Richtung fliegt, in der Guynemer abgestürzt sein soll.

Die Säule wurde mit einem Lorbeerkranz verziert, der zur Front der Alliierten zeigt. Der letzte Tagesbefehl von Guynemer wurde in den Stein eingemeißelt.