Tank Memorial Ypres Salient

TMYS (5)_gecomprimeerd

Das Panzerdenkmal vor dem Ypernbogen (Tank Memorial Ypres Salient) wurde am 10. Oktober 2009 zur Erinnerung an die Panzeropfer des Ersten Weltkriegs auf dem Guynemerplein in Poelkapelle eingeweiht. Poelkapelle war 1917 Schauplatz einer heftigen Panzerschlacht. Viele britische Panzer blieben im Schlamm stecken oder wurden zerschossen. Nach dem Krieg führte eine Spur von Panzerwracks von Sint-Juliaan nach Poelkapelle. Der Damon II vor Café De Zwaan war einer dieser stecken gebliebenen Panzer. 1923 wurde der Panzer zum Marktplatz gebracht, wo er – vor allem für britische Touristen – eine Attraktion blieb. 1941 wurde der Panzer von den Deutschen demontiert.

Als Erinnerung an den heldenhaften Einsatz der Panzerbesatzungen, von denen ca. 200 Soldaten im Ypernbogen starben, wurde auf dem Marktplatz in Poelkapelle direkt neben der Stelle, wo der Panzer einmal stand, ein offizielles „Tank Memorial Ypres Salient“ auf Initiative eines ehemaligen Britischen Panzerfahrers eingeweiht, der jetzt in Ypern wohnt. Während der Einweihungsfeier wurde außerdem ein authentisches Stahlfragment einer Panzerplatte am Denkmal befestigt. Das Gedenkbuch enthält eine Liste von 244 Panzersoldaten, die in Belgien bestattet wurden oder derer man hier feierlich gedachte.

Jährlich findet eine Gedenkfeier am Denkmal statt.

Weitere Informationen finden Sie unter: http://tankmemorial.vpweb.co.uk/